Plasma-Pen
in Nürnberg und Würzburg


Ein wacher Blick und straffe Haut sind Indikatoren für ein jugendliches, frisches Lebensgefühl und signalisieren Schönheit und Wohlbefinden. Be Skin® bietet mit dem Einsatz des Plasma-Pens die schonende und wirkungsvolle Behandlung von Krähenfüßen, Oberlippenfältchen, Ohrfalten und Aknenarben, fürs Belly-, Face- und Midface-Lift, zum Skinresurfacing sowie zur Hals- und Lidstraffung,– völlig ohne OP.

Das Funktionsprinzip beruht auf der Erzeugung so genannter Plasma-Blitze, die mit Hilfe von ionisierter Umgebungsluft von der Spitze des Plasma-Pens erzeugt werden. Der Apparat kommt dabei nicht unmittelbar mit der Haut in Berührung, sondern wird knapp über der Hautoberfläche entlanggeführt. Es erfolgt eine thermische Hautreaktion, bei der Plasmapunkte entstehen, die die Haut in ihrer unmittelbaren Umgebung zusammenziehen und einen Straffungseffekt bewirken.

unser
Behandlungskonzept

Vorbehandlung
2-3 Tage vor Behandlung beginnen aus der Apotheke:
Lymphdiaral Tropfen, Bromelain Kapseln, Arnika D6 oder Cantharis C30, Ophtalmin N Sine Augentropfen (Anwendung, Einnahme siehe Kundenempfehlung)

Zusätzlich empfehlen wir eine Detox-Kur (Produkte und Einnahmeempfehlung erhalten Sie bei uns).
Am Behandlungstag
Bitte kommen Sie soweit möglich ungeschminkt zum Behandlungstermin!
Behandlung
Häufigkeit:
  • 1 Behandlung ist häufig ausreichend
  • Sollte eine 2. Behandlung erwünscht sein im Abstand von 8 Wochen

Erhalt:
  • Jährliche Kur (4-6 Behandlungen)
  • Mesotherapie
  • Microneedling
Heimpflege Nachbehandlung
Schritt 1:
After Care Set Produkte für ersten 7-10 Tage
Plasma AfterCare getönte Creme, Octenisept, Kernseife, fusselfreie Kosmetiktücher, Q-Tips, Kühlpads für zu Hause, Sonnenschutz, Restoraderm Creme

Schritt 2:
AND Produkte für die Zeit danach
Antiox Sunshade getönt/ungetönt, Reflectives Mineral Make up, Zi-Tan, AND Augenpflege sowie Gesichtspflege (je nach Hauttyp)

Empfehlung:
alle 6 Wochen eine AND-Kabinenbehandlung bei uns im Institut
Ausfallzeit

In den ersten 3-4 Tagen nach der Behandlung ist von gesellschaftlichen Anlässen abzuraten, da es zu Schwellungen kommen kann. Am Tag der Behandlung sowie Folgetagen können die behandelnden Bereiche sowie eventuelle Rötungen mit entsprechendem Make-up (ohne Silikon und Mineralöle) abgedeckt und Alltagstätigkeiten wahrgenommen werden.

Ein effektives Ergebnis hängt von der täglichen Heimpflege sowie regelmäßiger Anwendung von Sonnenschutz (mindestens 6 Monate) ab!


häufig gestellte
Fragen

Ist die Behandlung mit Schmerzen verbunden?
Durch die sachgemäße Vorbehandlung der Haut mit einer Betäubungscreme verläuft die Behandlung nahezu schmerzfrei, ist komplikationsarm und gewebeschonend.
Welche Nebenwirkungen können auftreten?
Zunächst können sich um die Plasma-Punkte herum Schwellungen in verschiedenen Ausprägungen bilden. Da es sich um Mikroverletzungen der Haut handelt, treten Verschorfungen auf, die sich in der Regel aber innerhalb einer Woche nach der Behandlung ablösen. Es bleiben leichte Rötungen zurück, die aber im Laufe der folgenden Wochen verschwinden. Ansonsten handelt es sich um eine sehr schonende Behandlung.
Was muss ich nach der Behandlung beachten?
Weil sich nach der Behandlung kleine Schorfstellen einstellen, die mit einer Spezialcreme desinfiziert werden, ist eine besondere Pflege der Haut nach der Behandlung unumgänglich. So dürfen die sich bildenden Krusten nicht entfernt werden, da ansonsten Narben zurückbleiben können. Wir stellen hierfür ein spezielles Heimpflegeset zusammen, das 2 x täglich auf die behandelten Areale angewendet und dessen beschriebene Pflegehinweise genau beachtet werden müssen. Nach Ablösung des Schorfs kommt neue, rosafarbene Haut zum Vorschein, die für mindestens 3 Monate mit einer Lotion mit hohem Lichtschutzfaktor geschützt werden muss. Sport sowie Schwimmbad- und Saunabesuche sind erst wieder erlaubt, sobald sich die Schorfkrusten gelöst haben und der Heilungsprozess abgeschlossen ist. Sonnenbäder und Solariumsbesuche müssen für mindestens 3 Monate vermieden werden.
Wie viele Behandlungen sind nötig?
In erster Linie hängt das optimale Ergebnis von der Hautbeschaffenheit des Kunden ab. Üblicherweise genügen 2 bis 4 Behandlungen.

Sie haben
Fragen zur Behandlung?


Gerne beantworten wir alle weiteren Fragen zum Plasma-Pen in einem persönlichen Beratungsgespräch.
Wir freuen uns auf Ihre Terminvereinbarung telefonisch oder per E-Mail.