Eigenserum-Therapie mit
PRP / Vampirlifting in Würzburg


Hautalterung ist ein Thema, das Frauen und Männer gleichermaßen betrifft. Um Fältchen und Linien entgegenzuwirken, werden häufig so genannte Filler, wie z. B. die gut verträgliche Hyaluronsäure, unterspritzt. Diese polstert die Haut auf und verleiht ihr ein pralles Erscheinungsbild. Da Hyaluronsäure aber synthetisch erzeugt wird und nicht zu 100 % körpereigen ist, geht Be Skin Würzburg hier andere, effizientere Wege in Sachen Better Aging. Für die Regeneration der Haut bieten wir als Lifting-Methode die Behandlung mit PRP (Platelet-Rich Plasma) an, die aus der Presse auch unter dem Namen Vampirlifting bekannt ist. Hauttonus, Farbe und Straffheit werden verbessert, fahle Haut erstrahlt wieder in feinem Glanz.

Für die Herstellung von PRP wird eine kleine Menge Blut aus der Vene entnommen und mit einem speziellen Verfahren aufbereitet. Dabei werden die roten Blutkörperchen vom Blutplasma mit den Blutplättchen getrennt. Dann kann das PRP mit feinsten Nadeln in die Haut gespritzt und anschließend durch Medical Microneedling großflächig eingearbeitet werden. Das PRP regt mit seinen Wachstumsfaktoren und Stammzellen die Zellerneuerung, die Wundheilung sowie die Regeneration verbrauchter und degenerierter Zellen an. Die Behandlung dauert einschliesslich der Blutentnahme und Aufbereitung etwa 60 Minuten und bietet eine wahre Verjüngungskur mit körpereigenen Blutfaktoren aus PRP.

häufig gestellte
Fragen

Was sind die Anwendungsmöglichkeiten?
Die PRP-Behandlung wird am häufigsten angewendet bei:

  • Fältchen und Falten im Gesicht, an Hals und Dekolleté
  • Gewebeverlust
  • Verlust des Hauttonus
  • sonnengeschädigter Haut
  • Haarverlust
  • entzündlichen Hauterkrankungen
Worauf muss ich vor der Behandlung achten?
Mindestens drei Tage vor der PRP-Behandlung (besser sind 7 bis 10 Tage) sollten Sie keine Schmerzmittel, wie z. B.  Aspirin, ASS, Voltaren, Ibuprofen oder ähnliche Schmerz- und Rheumamittel (NSAID) einnehmen, da diese die Vitalität der Blutplättchen hemmen. Am Behandlungstag verzichten Sie nach Möglichkeit auf Nikotin, Kaffee und schwarzen Tee. Um den Serumanteil im Blut zu erhöhen, sollten Sie an den Tagen vor der Behandlung mindestens 2 Liter Wasser trinken.
Worauf muss ich nach der Behandlung achten?
Nach der Behandlung muss 2 Tage lang auf Sonnenbäder, Solarium, Schwimmbad und Sauna verzichtet werden, auch Vollbäder – sowie Haarwäschen bei einer Haarbehandlung – müssen während der ersten 24 Stunden ausgelassen werden. Unmittelbar im Anschluss an die PRP-Behandlung dürfen für einige Stunden keine Kosmetikprodukte aufgetragen werden. Auf Ultraschall- oder ähnliche Behandlungen müssen Sie für 2 bis 4 Tage nach dem Vampirlifting verzichten.
Wie viele Behandlungen sind notwendig?
Wenn es um die Hautrevitalisierung geht, so sind 3 Behandlungen im Abstand von 4 bis 5 Wochen notwendig, danach sollte eine jährliche Auffrischungsbehandlung erfolgen. Für die Haarbehandlung sind 5 Termine im Abstand von etwa 2 Wochen notwendig.
Mit welchen Nebenwirkungen ist zu rechnen?
Die Risiken der Behandlung sind minimal, da es sich um eine Eigenbluttherapie handelt. Kleine Blutergüsse, Rötungen und Schwellungen sind möglich, können aber nach wenigen Stunden mit Make-up abgedeckt werden. Während der Behandlung kann es zu leichten Schmerzen oder Blutungen kommen. Leichtes Schälen der Haut, diskrete Kratzspuren oder Dermographismus können auftreten, verschwinden aber nach kurzer Zeit wieder.

Sie haben
Fragen zur Behandlung?


Gerne beantworten wir alle weiteren Fragen zur PRP-Behandlung in einem persönlichen Beratungsgespräch.
Wir freuen uns auf Ihre Terminvereinbarung telefonisch oder per E-Mail.